Hobbys sind ein wichtiger Ausgleich zum sonst meist hektischen Alltag. Sie helfen uns aber nicht nur dabei, Stress zu reduzieren, sondern können uns auch bei der Partnersuche behilflich sein. Doch wie genau funktioniert das eigentlich?

Darum sind Hobbys so wichtig 

Was machst du gerne in deiner Freizeit? Auf diese Frage haben wir wohl alle eine gute Antwort parat. Schließlich wollen wir unsere freie Zeit abseits von der Arbeit mit Aktivitäten verbringen, die uns auch wirklich Spaß machen. Ganz egal ob du gerne kreativ bist, neue Dinge lernst oder sportlich aktiv bist: Hobbys wirken sich positiv auf dein geistiges und körperliches Wohlbefinden aus. Denn sie sind ein wichtiger Ausgleich zum stressigen Alltag und helfen dir dabei, einfach mal abzuschalten und dich nur auf dich selbst zu konzentrieren. 

Leckere Rezepte mit diesen Singles ausprobieren & genießen 

 

Diesen Einfluss haben Hobbys auf die Partnersuche 

Aber wusstest du, dass deine Hobbys auch Einfluss auf die Suche nach der großen Liebe nehmen kann? Die Art und Weise deiner Freizeitgestaltung kann viel über die Interessen, Ansichten und die Persönlichkeit einer neuen Bekanntschaft aussagen und somit auch dabei helfen, die andere Person besser einschätzen zu können. Hier sind einige Möglichkeiten, wie Hobbys sowohl direkt als auch indirekt die Partnersuche beeinflussen können: 

Neue Kontakte knüpfen: Hobbys schaffen einen Ort der Begegnung, an dem man seiner Leidenschaft nachgehen kann und gleichzeitig auf Personen trifft, die die gleichen Interessen teilen. Ganz egal ob du einem Sportverein oder einer Tanzgruppe beitrittst, oder lieber an einem Fotografie-Kurs oder Pub-Quiz teilnimmst: Hobbys bieten eine einzigartige Möglichkeit, viele neue Menschen in entspannter Atmosphäre kennenzulernen. Und wer weiß, vielleicht ist ja auch der oder die Richtige mit dabei?  

Dating-Profil: Nicht nur in der realen Welt, sondern auch beim Online Dating können sich Hobbys positiv auf die Partnersuche auswirken und dabei helfen, die bessere Hälfte zu finden. So kannst du beispielsweise deine Interessen und Hobbys in deinem Dating-Profil angeben. Diese Information kann möglicherweise der ausschlaggebende Faktor sein, aufgrund dessen du eine Person anschreiben möchtest oder von einer anderen Person angeschrieben wirst. So ist bereits zu Beginn für ausreichend Gesprächsstoff gesorgt und bei ähnlichen Interessen kannst du direkt ein spannendes Date ausmachen, das beiden Spaß macht.  

Neue Dinge ausprobieren: Doch auch unterschiedliche Hobbys und Interessen bieten eine gute Gelegenheit, neue Aktivitäten auszuprobieren und ein spannendes Date miteinander zu verbringen. So könnt ihr gegenseitig voneinander lernen und möglicherweise Neues entdecken, von dem ihr noch gar nicht wusstet, dass es euch Freude bereitet! 

Rückschlüsse auf Persönlichkeit und Werte ziehen: Die Art der Hobbys kann auch indirekt einiges über die Werte eines potenziellen Partners oder einer potenziellen Partnerin aussagen. So liegt es beispielsweise nahe, dass Menschen, die gerne gärtnern, wandern oder Zeit in der Natur verbringen, sich auch für Nachhaltigkeit und Umweltschutz interessieren. Hobbys können also auch dabei helfen, eine Person besser einschätzen zu können und geben einen tieferen Einblick in deren Charakter.  

Selbstvertrauen & Attraktivität: Sportliche Hobbys wirken sich auf das allgemeine Wohlbefinden aus und tragen dazu bei, dass man sich fit und wohl in seinem Körper fühlt. Und das merkt man den Personen meist auch an – und das kann äußerst anziehend wirken! Wer selbst viel Sport treibt, findet möglicherweise auch eine sportliche Statur beim Gegenüber attraktiv und legt bei der Partnersuche Wert darauf. Doch nicht nur sportliche Hobbys lassen uns gut fühlen und wirken sich positiv auf die Partnersuche aus: Egal was du auch machst – solange du mit Begeisterung dabei bist, werden das die Personen um dich herum spüren und du strahlst Selbstvertrauen und Freude aus. 

Zeitlicher Aspekt: Manchmal können sich Hobbys jedoch auch negativ auf die Partnersuche auswirken. Sollten eure Interessen zu gegensätzlich sein, kann das durchaus auch ein mögliches Ausschlusskriterium sein, wenn du die Leidenschaft des anderen nicht akzeptieren oder respektieren kannst. Auch besonders zeitintensive Hobbys können im ersten Moment abschreckend wirken. Wenn bei dir das Gefühl aufkommt, dass dein Gegenüber rund um die Uhr beschäftigt ist und kaum Zeit für eine Beziehung da ist, kann das auch ein absolutes No-Go bei der Partnersuche sein! 

Rezeptideen für ein gemeinsames Koch-Date: