AuthorJudithDifficultyBeginner

Hast du schonmal Knäckebrot selber gemacht? Mit diesem Rezept wirst du garantiert kein Knäckebrot mehr im Supermarkt kaufen! Knackig und knusprig mit einer tollen Mischung aus verschiedenen Kernen und Samen - einfach lecker.

Bildquelle: https://www.gutekueche.de/fitnessbrot-rezept-3268 - stock.adobe.com

Selbstgemachtes Knäckebrot - gesund & lecker

Knusprig und dünn - das ist Knäckebrot. Der schwedische Brotklassiker ist besonders beliebt für eine ausgewogene Brotzeit und schmeckt mit Butter, Frischkäse oder einem Kräuterquark besonders gut. Ein tolles Geschmackserlebnis erhältst du, wenn du das Knäckebrot selbst herstellst - denn so frisch und knusprig wie aus deinem Ofen, kann das gekaufte Knäckebrot nicht schmecken! Außerdem weißt du bei der Selbstherstellung genau, was drin ist und kannst so unnötige Backzusätze umgehen. Unser Rezept steckt voller nährstoffreicher Samen und Kerne und ist dadurch für eine ausgewogene Ernährung super geeignet. 

Selbstgemachtes Knäckebrot mit diesen Singles genießen

Selbstgemachtes Knäckebrot – Das sind die Zutaten

Für unser selbstgemachtes Knäckebrot verwenden wir am liebsten Mandelmehl. Dieses ist nicht nur besonders reich an verschiedenen Nährstoffen wie  Vitamin A, B und E. Im Vergleich mit herkömmlichen Weizenmehl besitzt Mandelmehl auch deutlich mehr Magnesium und Kalzium und ist proteinreich. Außerdem besitzt Mandelmehl ungesättigte Fettsäuren, die den Cholesterinspiegel regulieren können. Und zu guter Letzt ist Mandelmehl auch super für alle Menschen, die sich glutenfrei ernähren. 
Anstelle des Mandelmehls kannst du aber auch gut auf Dinkelmehl zurückgreifen!

Unser Knäckebrot ist außerdem reich an verschiedenen Kernen und Samen. Besonders lieben wir Sonnenblumenkerne, die reichlich Ballaststoffe, Proteine, Mineralstoffe und Vitamine enthalten. Aber auch Leinsamen dürfen bei unserem Rezept nicht fehlen. Dieses kleine Superfood ist ebenfalls voller Ballaststoffe, pflanzlichem Eiweiß und auch Omega-3-Fettsäuren. Damit unser Körper die Inhaltsstoffe auch aufnehmen kann, sollten die Leinsamen geschrotet sein, da sie eine feste Schale besitzen, die der Körper nur schwer aufbrechen kann. 

Haferflocken, Chiasamen und Kürbiskerne runden unsere Rezept ab. Du kannst einige dieser Zutaten auch durch andere Kerne, Samen oder Saaten wie etwa Sesam ersetzen oder die Mengenverhältnisse anpassen, je nachdem, was dir am besten schmeckt!

So funktionierts: 

Heize zunächst den Backofen auf 160 Grad Ober-/Unterhitze vor. Mische dann alle Zutaten miteinander und verarbeite sie zu einem gleichmäßigen Teig. Ist der Teig zu flüssig, gib noch etwas Mandelmehl hinzu. Ist er zu fest, dann gieße ein wenig Wasser nach. Lasse die Teigmasse anschließend für 15 Minuten quellen.
Streiche den Teig nun dünn auf ein Backpapier aus. Dazu kannst du zum Beispiel eine Palette nehmen. Lege das Backpapier mit dem Teig anschließend auf einen Gitterrost, damit dein Knäckebrot auch von unten schön knusprig wird. Bestreue den Teig zum Schluss mit den Sonnenblumenkernen und den Leinsamen.
Backe das Knäckebrot für ca. 15 Minuten im vorgeheizten Backofen. Hole es nach Ablauf der Zeit heraus und schneide es in Stücke. Backe das Knäckebrot für weitere 40 Minuten. Lasse es nach dem Backen auskühlen. Guten Appetit!

Zum selbstgemachten Knäckebrot passen unsere selbstgemachte Tomatenbutter oder unser veganer Gemüseaufstrich mit Karotten wunderbar! 

Yields10 Servings
Prep Time20 minsCook Time55 minsTotal Time1 hr 15 mins

Zutaten

 170 ml Wasser
 100 kg Mandelmehl
 90 kg Haferflocken
 2 cups Kürbiskerne
 2 cups Olivenöl
 2 cups geschrotete Leinsamen
 1 cup Chiasamen
 1 tsp Salz
Als Topping
 3 cups Sonnenblumenkerne
 2 cups geschrotete Leinsamen

Zubereitung

1

Heize den Backofen auf 160 Grad Ober-/Unterhitze vor.

2

Mische alle Zutaten miteinander und verarbeite sie zu einem gleichmäßigen Teig. Ist der Teig zu flüssig, gib noch etwas Mandelmehl hinzu. Ist er zu fest, dann gieße ein wenig Wasser nach. Lasse die Teigmasse für 15 Minuten quellen.

3

Streiche den Teig dünn auf ein Backpapier aus. Dazu kannst du zum Beispiel eine Palette nehmen. Lege das Backpapier mit dem Teig anschließend auf einen Gitterrost.

4

Bestreue den Teig mit den Sonnenblumenkernen und den Leinsamen.

5

Backe das Knäckebrot für ca. 15 Minuten im vorgeheizten Backofen. Hole es nach Ablauf der Zeit heraus und schneide es in Stücke.

6

Backe das Knäckebrot für weitere 40 Minuten. Lasse es nach dem Backen auskühlen. Guten Appetit!

Leckere Rezepte mit diesen Singles genießen

* Hinweis: Wir sind immer auf der Suche nach tollen Angeboten und nützlichen Produkten für unsere Leser – nach Dingen, die uns selbst begeistern und Schnäppchen, die zu gut sind, um sie links liegen zu lassen. Es handelt sich bei den in diesem Rezept bereitgestellten und mit einem Sternchen gekennzeichneten Links um sogenannte Affiliate-Links/Werbelinks. Wenn Du auf einen dieser Links klickst und darüber einkaufst, bekommen wir eine Provision vom Händler. Für Dich ändert sich dadurch nichts am Preis.

Ingredients

 170 ml Wasser
 100 kg Mandelmehl
 90 kg Haferflocken
 2 cups Kürbiskerne
 2 cups Olivenöl
 2 cups geschrotete Leinsamen
 1 cup Chiasamen
 1 tsp Salz
Als Topping
 3 cups Sonnenblumenkerne
 2 cups geschrotete Leinsamen

Directions

1

Heize den Backofen auf 160 Grad Ober-/Unterhitze vor.

2

Mische alle Zutaten miteinander und verarbeite sie zu einem gleichmäßigen Teig. Ist der Teig zu flüssig, gib noch etwas Mandelmehl hinzu. Ist er zu fest, dann gieße ein wenig Wasser nach. Lasse die Teigmasse für 15 Minuten quellen.

3

Streiche den Teig dünn auf ein Backpapier aus. Dazu kannst du zum Beispiel eine Palette nehmen. Lege das Backpapier mit dem Teig anschließend auf einen Gitterrost.

4

Bestreue den Teig mit den Sonnenblumenkernen und den Leinsamen.

5

Backe das Knäckebrot für ca. 15 Minuten im vorgeheizten Backofen. Hole es nach Ablauf der Zeit heraus und schneide es in Stücke.

6

Backe das Knäckebrot für weitere 40 Minuten. Lasse es nach dem Backen auskühlen. Guten Appetit!

Knäckebrot selber machen: Mit Leinsamen und Sonnenblumenkernen