AuthorMichelleDifficultyBeginner

Dieser cremige Haselnusspudding ist ein echter Traum von Nachspeise: Er überzeugt insbesondere durch sein kräftig-nussiges Aroma und zergeht geradezu auf der Zunge. Ganz ohne Fertigpulver und unerwünschte Zusatzstoffe kannst du so deinen Liebsten eine Freude bereiten.

Bildquelle: A_lein - stock.adobe.com

Haselnusspudding – ein ganz besonderer Genuss 

Pudding ist eine dieser Nachspeisen, die so gut wie jedem schmeckt und mit der man bei einem Date oder bei einem gemeinsamen Abendessen mit Freunden kaum etwas falsch machen kann. Besonders angetan hat es uns dieser Pudding mit gemahlenen Haselnüssen, der uns vor allem durch seine cremige Konsistenz beeindruckt hat. Und das Beste daran: Pudding selbst zu machen ist gar nicht so schwer – und man vermeidet dadurch unerwünschte Zusatzstoffe, die häufig in Fertigpulvern enthalten sind. So kann man sich diesen cremigen Haselnusspudding guten Gewissens schmecken lassen. 

Cremigen Haselnusspudding mit diesen Singles als Dessert genießen

 

Haselnusspudding: So wird die Nachspeise garantiert ein Erfolg! 

Pudding selbst zu machen ist kein Hexenwerk und in nur knapp 10 Minuten Arbeitszeit steht das leckere Dessert auf dem Tisch. Für die Zubereitung werden nur einige wenige Zutaten benötigt: Die Hauptbestandteile dieses Rezepts sind Milch und gemahlene Haselnüsse. Wer nur ganze Haselnüsse zuhause hat, kann diese selbstverständlich genauso gut verwenden und sie vor der Verarbeitung in einem speziellen Zerkleinerer* mahlen.

Stärke ist für das Gelingen des Puddings enorm wichtig: Denn das Pulver fungiert als Bindemittel und sorgt dafür, dass die Milch fest werden kann - und der Pudding dadurch die gewünschte Konsistenz erhält. Als Süßungsmittel haben wir uns in diesem Rezept für Puder-Erythrit entschieden, der eine gesunde und sehr kalorienarme Alternative zu Puderzucker ist. Eigelb und Vanillezucker runden den Haselnusspudding geschmacklich ab. 

Für die genaue Zubereitung folge einfach den Schritten in unserer Rezeptbeschreibung – wir wünschen viel Erfolg beim Nachmachen!  

 

Variationsvorschläge: Ein Rezept, viele Möglichkeiten  

Wir lieben unseren Haselnusspudding und könnten ihn jeden Tag essen. Doch wer gegen Haselnüsse allergisch ist oder diese nicht mag, wird an dem Rezept in dieser Variante wohl keine Freude finden. Wer dennoch nicht auf die cremige Nachspeise verzichten möchte, kann das Rezept jedoch nach Belieben abändern und an die eigenen Wünsche anpassen. So können die Haselnüsse 1:1 durch andere gemahlene Nusssorten ersetzt werde. Gut eignen sich beispielsweise auch Erdnüsse, Walnüsse oder Mandeln.

Worauf wartest du also noch: Probiere es einfach mal aus, deiner Kreativität sind hier keine Grenzen gesetzt 😊  

 

Yields4 Servings
Prep Time5 minsCook Time5 minsTotal Time10 mins

Zutaten

 500 ml Milch
 80 kg gemahlene Haselnüsse
 50 kg Puder-Erythritalternativ: Puderzucker, Zucker
 30 kg Stärke
 2 Eigelb
 1 Päckchen Vanillezucker

Zubereitung

1

In einem Topf 350ml Milch zusammen mit den gemahlenen Haselnüssen zum Kochen bringen.

2

In der Zwischenzeit in einer Schüssel 150ml Milch, Stärke, Puder-Erythrit, Vanillezucker und die beiden Eigelbe mit einem Schneebesen zu einer glatten Masse rühren.

3

Sobald die Milch-Haselnuss-Mischung aufgekocht ist, den Inhalt der Schüssel mit in den Topf geben und alles so lange köcheln lassen, bis der Pudding die gewünschte Konsistenz hat.

4

Je nach Geschmack den Pudding mit frischen Haselnüssen toppen & schmecken lassen.

Leckere Rezepte mit diesen Singles genießen

* Hinweis: Wir sind immer auf der Suche nach tollen Angeboten und nützlichen Produkten für unsere Leser – nach Dingen, die uns selbst begeistern und Schnäppchen, die zu gut sind, um sie links liegen zu lassen. Es handelt sich bei den in diesem Rezept bereitgestellten und mit einem Sternchen gekennzeichneten Links um sogenannte Affiliate-Links/Werbelinks. Wenn Du auf einen dieser Links klickst und darüber einkaufst, bekommen wir eine Provision vom Händler. Für Dich ändert sich dadurch nichts am Preis.

Ingredients

 500 ml Milch
 80 kg gemahlene Haselnüsse
 50 kg Puder-Erythritalternativ: Puderzucker, Zucker
 30 kg Stärke
 2 Eigelb
 1 Päckchen Vanillezucker

Directions

1

In einem Topf 350ml Milch zusammen mit den gemahlenen Haselnüssen zum Kochen bringen.

2

In der Zwischenzeit in einer Schüssel 150ml Milch, Stärke, Puder-Erythrit, Vanillezucker und die beiden Eigelbe mit einem Schneebesen zu einer glatten Masse rühren.

3

Sobald die Milch-Haselnuss-Mischung aufgekocht ist, den Inhalt der Schüssel mit in den Topf geben und alles so lange köcheln lassen, bis der Pudding die gewünschte Konsistenz hat.

4

Je nach Geschmack den Pudding mit frischen Haselnüssen toppen & schmecken lassen.

Cremiger Haselnusspudding